Home
                      Aktuelle Infos
 
 
 
 
Liebe Gäste,
wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage und auch bald persönlich im Hauzelhof zu begrüßen.

Auf unserer Internetseite erfahren Sie einiges über unser gemütliches Gasthaus.
Die Gasträume in rustikaler Fachwerk-Optik und gemütlichem Licht freuen sich auf Ihren Besuch. Der Biergarten lädt zum gemütlichen Beisammensein ein.
Wir sind sicher, dass jeder seinen persönlichen Lieblingsplatz finden wird.

Bei uns erleben Sie herzliche Gastlichkeit im gemütlichen Ambiente.
Lassen Sie sich mit leckerer Küche, Themenabenden und in den Sommermonaten
auch mit Deftigem vom Grill verwöhnen.

Wir, und unsere regionalen Lieferanten, legen viel Wert auf Qualität und freuen uns, Ihnen frische saisonale Gerichte anbieten zu können.

Genießen Sie Ihre ganz persönlichen „Feiertage“, buchen Sie den Hauzelhof
exklusiv für z. B. Geburtstage, Gold- und Silberhochzeiten, Jubiläen, usw.
mit speziell für Sie zusammengestellten Menüs oder Büffets.

Sprechen Sie uns an!
Gerne richten wir auch Ihr Geschäftsessen und Tagungen aus.

Ihr Hauzelhof Team



 
 
Besucherzaehler Wir sind für Sie da:

Donnerstag, Freitag und Samstag
ab 17.00 Uhr

Sonderveranstaltungen
siehe Newsletter/Facebook

Rathausstr. 23 • 65719 Hofheim-Wallau
Tel.: 06122 - 70 74 15
Mail: info@hauzelhof-wallau.de


Hauzelhof-Wallau

 

Hauzelhof-Wallau


Hauzelhof-Wallau


Hauzelhof-Wallau

Hauzelhof-Wallau

An folgenden Tagen ist unser Gasthaus wegen Feierlichkeiten (geschlossene Gesellschaft) nicht geöffnet:

   Samstag,      18.08.2018
   Samstag,      29.09.2018



   Zum verschenken:
Hauzelhof-Wallau

 
Hauzelhof-Donnerstag-Spezial
Gesottene Schweinsbäckchen oder einfach Wellfleisch am Donnerstag, den 16. August 2018


Hauzelhof-Wallau Ein Genuss und nur noch auf wenigen Speisekarten zu finden. Im eigenen Saft geschmort und mit Pfeffer, Salz, Majoran, Zwiebeln und Knoblauch gewürzt. Kräftiger feiner Geschmack. Das Wellfleisch, auch unter dem Namen Kesselfleisch bekannt, ist ein Gericht aus gekochten Bäckchen vom Schwein, Üblicherweise wird Wellfleisch gleich nach der Schlachtung zubereitet. Kesselfleisch gehört in vielen Regionen Deutschlands zur Schlachttradition. Ursprünglich wurde das deftige Gericht nur an Schlachttagen zubereitet. Mittlerweile ist es ganzjährig verfügbar. Dieser Art der Zubereitung, insbesondere den wallenden Bewegungen des Wassers, verdankt das Gericht seinen Namen.
Wir servieren Euch das Wellfleisch mit Bratkartoffeln und einem würzigen Sahnemeerrettich.

Das Hauzelhof-Donnerstag-Spezial bieten wir Euch zum Preis von 13,60 Euro an.

Selbstverständlich gibt es donnerstags auch alle anderen Gerichte unserer Speisekarte.

Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15





Hauzelhof-Wallau

Selbstverständlich gibt es am Burger Friday auch alle anderen Gerichte unserer Speisekarte.

Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15



Hauzelhof-Donnerstag-Spezial
Edelfischragout am Donnerstag, den 23. August 2018


Hauzelhof-Wallau Diese Variation aus unterschiedlichen Fischsorten ist ein echtes Schmankerl: Fisch ist voll im Trend und immer beliebter. Das Edelfischragout ist sehr begehrt und lässt sich auf unterschiedliche Weisen zubereiten. Unser Ragout ist ein sehr leichtes, schmackhaftes Gericht, so wie man es auch an der Küste mag. Genießt eine Kombination aus Zander, Lachs und Garnelen. Das Ganze wird mit verschiedenen Gemüsesorten frisch zubereitet.
Eine leckere mediterranere Soße und Sesamreis werden Euer Ragout begleiten.

Das Hauzelhof-Donnerstag-Spezial bieten wir Euch zum Preis von 14,60 Euro an.

Selbstverständlich gibt es donnerstags auch alle anderen Gerichte unserer Speisekarte.

Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15



Hauzelhof-Donnerstag-Spezial
Rinderleber „Frankfurter Art“ am Donnerstag, den 30. August 2018


Hauzelhof-Wallau Frankfurter Art bedeutet in diesem Fall, dass die Leber als Ragout zubereitet wird. Weitere Zutaten sind Zwiebeln, Knoblauch, Calvados, Cognac und allerlei Gewürze. Wer die Leber als Delikatesse schätzt, profitiert von ihrem hohen Eisen- und Vitamingehalt. Sie kann Eisenmangel ausgleichen, enthält das für Herz und Kreislauf wichtige Kalium, Zink zur Stärkung des Immunsystems, und auch das für eine gesunde Regeneration der Haut wichtige Retinol kommt in der Leber zuhauf vor.
Wir servieren Euch das Leberragout mit sommerlichem Gemüse und Bandnudeln

Das Hauzelhof-Donnerstag-Spezial bieten wir Euch zum Preis von 14,60 Euro an.

Selbstverständlich gibt es donnerstags auch alle anderen Gerichte unserer Speisekarte.

Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15



Hauzelhof trifft Krimi !

Krimi-Lesung mit Alexander Schaub und Martin Olden
Am Mittwoch, den 5. September 2018 um 18.00 Uhr


Hauzelhof-Wallau Ein Abend für Serienmörder
Die Autoren Alexander Schaub und Martin Olden präsentieren in einer Doppel-Lesung ihre Thriller „Der Engelmacher von Frankfurt“ und „Frankfurt Ripper“. Beide Bücher setzten sich auf unterschiedliche Weise mit dem Phänomen „Serienmord“ auseinander und blicken in die Abgründe der menschlichen Seele.Die Autoren lesen mit verteilten Rollen aus beiden Büchern. Eine Lesung der besonderen Art.

Der Engelmacher von Frankfurt (Kurzinhalt):
Eine Serie an Ritualmorden hält Frankfurt in Atem. Der Täter bahrt blonde Frauen wie Engel auf, heftet ihnen Flügel an, löst die Zunge heraus und stopft ihnen eine Schlange in den Mund. Die Presse tauft ihn „Engelmacher“. Privatdetektiv Tom Martini gerät ins Fadenkreuz der Ermittler. Er nimmt die Fährte des Mörders auf, an deren Ende ein dunkles Geheimnis auf ihn wartet …

Frankfurt Ripper (Kurzinhalt):
Der Frührentner Klaus Scholz findet ein neues Lebensziel: Er will Deutschlands bekanntester Serienmörder werden. Unter dem Pseudonym Frankfurt Ripper bloggt er im Internet über seine Taten. Bald zieht sich sein blutiger Pfad durch Facebook und Youtube...„Frankfurt Ripper“ ist das Psychogramm eines krank gewordenen Geistes und eine Satire auf eine ruhmsüchtige Gesellschaft, die sich mit aller Gewalt an den Rand des Abgrunds twittert.

Über die Autoren:
Der gebürtige Frankfurter Alexander Schaub erblickte 1969 das Licht der Welt. Bis 2014 lebte er in der Mainmetropole. Im April ´14 zog er mit seiner Traumfrau Corinna nach Hattersheim. Über zwanzig Jahre arbeitete Schaub in der IT und war für Netzwerke im Microsoft-Umfeld verantwortlich. Seit 2007 arbeitet er im technischen Support eines 3D Drucker Herstellers. Über sein Schreiben sagt er: „Ich liebe Serien mit einem roten Faden und so soll es auch mit meinen Büchern werden. Die Charakterentwicklung meiner Protagonisten ist mir enorm wichtig.“ Mehr Informationen über den Autor sowie anstehende Lesungen finden Sie unter: www.alexander-schaub.de

Martin Olden alias Marc Rybicki (Jahrgang 1975) arbeitet als Journalist, Autor und Hörbuchsprecher in Frankfurt am Main. Nach dem Studium der Amerikanistik und Philosophie war Rybicki zunächst als Pressesprecher des Erstliga-Basketball-Clubs „Frankfurt Skyliners“ tätig. Bei Werner Reinke (Hessischer Rundfunk) und Reinhard Zimmermann (Schauspiel Frankfurt) wurde er zum Hörfunkmoderator ausgebildet. Seit 2011 veröffentlicht Marc Rybicki Kinder- und Jugendbücher sowie Kriminalromane, letztere unter dem Pseudonym Martin Olden. Weitere Infos unter www.sonnige-sendung.de

Krimi-Lesung im Hauzelhof, Rathausstraße 23, 65719 Hofheim-Wallau Mittwoch, 5. September 2018 / Einlass 18.00 Uhr / Beginn 18.30 Uhr / Eintritt 13,-- inkl. Empfang / begrenzt auf max. 30 Personen / Tickets ab sofort erhältlich während der Öffnungszeiten im Hauzelhof Donnerstag - Samstag ab 17.00 Uhr

Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15



Hauzelhof trifft Kabarett!


Das Allerhand Kabarett! spielt „Da hab ich mich ja umsonst besoffen...“
Am Mittwoch, den 19. September 2018 um 18.00 Uhr


Hauzelhof-Wallau Nach dem erfolgreichen Start unserer Serie „Hauzelhof trifft Kabarett“ möchten wir Euch das neue Programm vom Allerhand!-Kabarett präsentieren. Wir freuen uns sehr, dass Christina und Carola vom Allerhand!-Kabarett erneut im Hauzelhof Station machen. Sie spielen ihr brandneues Programm „Da hab ich mich ja umsonst besoffen...“ Allerhand! hält mit seinen abwechslungsreichen Kabarett-Programmen der heutigen Gesellschaft den Spiegel vor, indem Christina und Carola teils kritisch, teils komisch-frech, aber auch nachdenklich-ernsthaft den Zeitgeist mit Witz und Charme entlarven.

Infos zum Stück „Da hab ich mich ja umsonst besoffen...“
„Da hab ich mich ja umsonst besoffen…“, das fünfte Kabarettprogramm von Allerhand!, ist voll von vergnüglichen Sketchen und Soli über den Wein und die Menschen: Da sind zwei Winzerinnen, die einen neuen Fitnesspfad mit Weinstationen durch den Wingert erproben, Werbetexter, die eine neue Kampagne für den Hoc mit abstrusen Werbesprüchen diskutieren, Madame Amour Fou plaudert über die Entstehung des Champagners, beim Kauf von einem Korkenzieher tun sich Abgründe auf, zwei Weinköniginnen streiten über den Anspruch der Männer, endlich mal Weinkönige wählen zu lassen, es werde ausgefallene Weinnamen analysiert, Goethe, der Namensgeber unseres Programms ist natürlich auch dabei und noch vieles mehr...

Infos zu den beiden Kabarettistinnen
Christina Ketzer und Carola von Klass sind zwei Schauspielerinnen, die sich als Kabarett-Duo Allerhand! perfekt ergänzen. Christina spielte lange am Theater und gestaltete später literarische Abende, häufig mit musikalischer Begleitung. Carola war 25 Jahre lang an unterschiedlichen Bühnen in Frankfurt am Main, Wiesbaden und Alzey zu Hause. 2009 entschied sie, sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen und gründete zusammen mit Christina das Kabarett-Duo Allerhand! Lasst Euch überraschen und freut Euch auf einen tollen, humorvollen und unterhaltsamen Abend.

Kabarett im Hauzelhof, Rathausstraße 23, 65719 Hofheim-Wallau Mittwoch, 19. Sept. 2018 / Einlass 18.00 Uhr / Beginn 18.30 Uhr /
Eintritt 19,-- inkl. Empfang / begrenzt auf max. 35 Personen / Tickets sind ab sofort, während der Öffnungszeiten im Hauzelhof (Donnerstag - Samstag ab 17.00 Uhr), erhältlich.


Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15



Hauzelhof trifft Humor !


Komische Lesung mit Jörg Becker
Am Mittwoch, den 24. Oktober 2018 um 18.00 Uhr


Hauzelhof-Wallau Liebe Freunde der Reihe „Hauzelhof trifft...“, diesmal heißt es nicht „Hauzelhof trifft Krimi“ sondern „Hauzelhof trifft Humor“ oder noch besser gesagt …trifft Witz. Da bei unseren Krimilesungen die lustigen Passagen immer sehr gut ankommen, möchten wir dem Ganzen Rechenschaft tragen. Wo die Krimis humormäßig aufhören, macht Jörg Becker weiter. Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich schon jetzt auf strapazierte Lachmuskeln.

Das Lesen der Anderen
Erlesen komische Unterhaltung. Mit viel Lustig.
Badesalz-Comedian Henni Nachtsheim sagt über Jörg Becker „(…) ein junger Kollege, dessen Lesungsform ich wirklich gut finde.“ „Zum Tränen lachen.“ (Offenbach Post). „Vorlesen kann so schön sein. (…) Wenn jemand liest, der es so gut kann, wie Jörg Becker“ (Wiesbadener Kurier) Für Das Lesen der Anderen hat Becker urkomische Geschichten von Anderen wie Horst Evers, Harald Martenstein und Robert Gernhardt zusammengetragen. Alle eint der liebevolle Blick auf ihre Protagonisten. Die sind stets redlich bemüht, den Anforderungen des modernen Lebens gerecht zu werden, um mit Anstand und Würde zu scheitern. Denn was tun, wenn man nachts aus Versehen bei Ebay einen Trecker ersteigert? Was, wenn Frau Erklärung und Kind Aufklärung verlangen? Und warum haben Waschmaschinen ein Programm „Handwäsche“? Diese tapfer-vergeblichen Kämpfe gegen die Nicklichkeiten unseres Alltags „liest er [Becker] nicht nur, er spielt, er gestaltet, er lebt seine gelesenen Szenen“ (Offenbach Post). Dabei liest er auch immer wieder zwischen den Seiten. Verbunden werden die Geschichten mit Beckers skurrilen Anekdoten und komischen Erlebnisse, die ihm oft ohne Vorwarnung in den Sinn kommen. Es ist immer wieder höchst überraschend, was ihm da so alles Merkwürdiges einfällt, besonders für ihn selbst. Alle Geschichten und Anekdoten vereint ein zutiefst hoffnungsfroher Triumph des Scheiterns.

Über Jörg Becker
Als gebürtiger Hesse ist Jörg Becker kein Mann von wenig Worten. Schon im frühen Kindesalter entdeckte er Worte als Mittel zur Sprache und entwickelte sich zum ausgesprochenen Sprachtalent. Zuletzt arbeitete er als Reiseleiter und spricht heute in über zwanzig Ländern fließend Deutsch. Zuvor hat er sich erfolgreich der Juristerei abgewandt. Bis dahin las er komische Rechtstexte. Heute liest er recht komische Texte.

Über die Autoren (Zitate sagen mehr als Worte)
Horst Evers Titel sprechen Bände: „Für Eile fehlt mir die Zeit“ oder „Hinterher hat man‘s meist vorher gewusst“. Marc-Uwe Kling verfasste die liebevollste Buchwidmung: „Für nichts und wieder nichts.“ Robert Gernhardt war in der Neuen Frankfurter Schule. Eintrag im Klassenbuch: „Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“ Harald Martenstein hat einen Blick für die kleinen Veränderungen des modernen Lebens: „Vor dem Computerzeitalter hat nach meiner Erinnerung das Thema Penisvergrößerung gesamtgesellschaftlich nur eine Nebenrolle gespielt.“

Komische-Lesung im Hauzelhof, Rathausstraße 23, 65719 Hofheim-Wallau Mittwoch, 24. Oktober 2018 / Einlass 18.00 Uhr / Beginn 18.30 Uhr /
Eintritt 13,-- inkl. Empfang / begrenzt auf max. 30 Personen / Tickets ab sofort erhältlich während der Öffnungszeiten im Hauzelhof Donnerstag - Samstag ab 17.00 Uhr


Tischreservierungen sind ab sofort möglich, einfach rechts klicken oder Tel.: 06122/7074-15



Hauzelhof-Wallau    An folgenden Tagen ist unser Gasthaus
   nicht geöffnet:

   Samstag,      18.08.2018
   Samstag,      29.09.2018





  Hauzelhof-Wallau  
 

 
  Anfahrt Impressum/Datenschutz